KLAUS BITTERMANN

The Crazy Never Die

The Crazy Never Die

 

Paperback | 272 Seiten | 16,00 € | ISBN: 978-3-89320-153-2

16,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Biographische Essays über gesellschaftliche Außenseiter aus verschiedenen Bereichen wie Film, Schriftstellerei, Rock-Kritik, Comedy, Musik und Revolution, die großen Einfuß auf die Entwicklung der populären Kultur hatten. Auf ihren jeweiligen Gebieten waren alle Avantgardisten und hatten ihre Anfänge in den gegenkulturellen Bewegungen. Am Anfang war Lenny Bruce, könnte man sagen, der Vater der schmutzigen Wörter, der fuck in den öffentlichen amerikanischen Sprachgebrauch eingeführt hat. Er war das große Vorbild für alle anderen, für Thompson, Bangs, Hofmann und Friedman, denn er verkörperte Widerstandsgeist, Provokation und Dissidenz, und das alles auf einem extrem hohen Drogenniveau.

Dies waren die Jungs, denen die normalen Bürger Amerikas am liebsten den Kopf weggeballert hätten, weil sie alles repräsentierten, was inakzeptabel war, gefährliche Individuen, rückfälliges Gesindel, Feinde der Gesellschaft, Vaterlandslose ohne Familie, Deserteure aus allen Pfichten, d.h. wenn es so etwas gab wie »das andere Amerika«, dann waren sie die Protagonisten.