OFFENSIVE FRÜHJAHR FÜNFUNDZWANZIG

Was tun, wenn´s klemmt

Strategien gegen die Bewegungsstarre

Was tun, wenn´s klemmt
6,00 €
In den Warenkorb

Seit mehr als 30 Jahren krabbelt der wechselnde Personenzusammenhang, der sich »autonom« nennt, mit einer Zähigkeit im gesellschaftlichen Abseits herum, die den Verdacht aufkommen lässt, es stünde nichts anderes als die schiere Absicht dahinter – ganz so, als würde man das Dahinvegetieren auf der »stillen Treppe« dem Herumtoben mit den anderen Kindern vorziehen.

Diese Verkrustungen aufzubrechen, um den Ideen, die unter ihnen zu ersticken drohen, neue Atemluft zuzuführen, ist der hehre Anspruch dieses Pamphlets. Denn wer in der radikalen Linken mehr sieht als einen heruntergewirtschafteten Freizeittreff für verschnarchte Gewohnheitstrinker, der muss ihr einfach in den Arsch treten.

 

»Die effektivste Rache aber ist der Eintritt in eine neue Gesellschaftsform.«
Natalja Achatowa

 

»Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.«
Theodor W. Adorno, Minima Moralia

 

Auslieferbar ab 01.12.2014

 

Offensive Frühjahr Fünfundzwanzig | Was tun, wenn´s klemmt | ISBN: 978-3-944564-01-2 | 72 Seiten | 6,- €