URS BÖKE

Alles brennt

Verstreute Gedichte XXIII

Alles brennt

Alles brennt – und die Menschheit sitzt auf der Anklagebank. Als Gerichtszeichner im Saal: Urs Böke. Mit schnellem, aber präzisem Strich, genau beobachtend, aber nicht richtend. Denn das ist eines anderen Aufgabe.

 

 

"Es sind keine Daten und Fakten
es ist verständliche Wut

Ein toter Staatsanwalt
ein krepierender Richter
gekrönte Häupter splittern
in der Morgensonne

Und am Bordstein
sitzt Ravachol
und lacht."

Erhältlich ab 06.12.207

5,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1