CHARLES BUKOWSKI

Irgendwo in Texas

Irgendwo in Texas

Er schreibt so, als säße er einem gegenüber und erzähle so nebenher eine Geschichte, die er gerade erlebt hat, nichts Großes, Weltbewegendes, einfach eine Geschichte, die er auch jederzeit abzubrechen bereit wäre, wenn etwa das Bier zur Neige geht und er dran ist, runter zum Kiosk zu laufen.? (taz)
?Auch in seinen späten Gedichten kann man noch einmal bestätigt finden, dass er [?] ein sparsamer Stylist war, ein Mann mit untrüglichem Sinn für das Gewicht der Wörter und den richtigen Rhythmus jeder Zeile, ein Künstler, der als Mensch wohl nicht leicht zu ertragen war, aber Selbstironie besaß und das Chaos, das er um sich und in sich fand, auf den Punkt brachte.? (Neue Zürcher Zeitung)

 

160 Seiten | Broschur | 978-3-87512-249-7 | 14,90 € (D)

14,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1