CHRISTOPH DERSCHAU

So hin und wieder die eigene Haut ritzen...

Gedichte

So hin und wieder die eigene Haut ritzen...

 

Broschur | 228 Seiten | ISBN: 978-3-87512-248-0

14,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

»Derschau drückt wie kaum ein anderer Gegenwartslyriker das befreiend-freche Lebensgefühl einer subkulturellen Jugend aus: Aufbruchsstimmung, Unterwegssein, private Anarchie - , Gesten der 60er Jahre, die gegenwärtig vielen fragwürdig erscheinen.

Derschau, der sich selbst einen »schüchternen Leichenfledderer der abendländischen Kultur« nennt, ist ein Melancholiker, der seine Empfindsamkeit parodiert, ein liebenswerter Narziß, der den Mund gern etwas voll nimmt, überall aneckend Niederlagen durchsteht und bei aller Kaputtheit seine Jungenhaftigkeit nicht eingebüßt hat«

(DIE ZEIT)