GREGORY CORSO

Benzin

Heartbeat No 5

Benzin

 

Paperback | 111 Seiten | Zweisprachig, aus dem Amerikanischen, mit Anmerkungen und einem Nachwort von Alexander Schmitz. | ISBN 978-3-936271-07-2 | 14,00 Euro

14,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Der 28-jährige Gregory Corso, dessen legendäres Agitationsgedicht Bomb Ende der fünfziger Jahre die USA weit mehr beunruhigte als Jimmy Dean und Elvis zusammen, hatte kurz zuvor, 1958, die 32 Gasoline -Gedichte veröffentlicht. Der Sänger des Todes sei er, hieß es, kein morbider Endzeit-Beschwörer, sondern ein Jazz-Poet, der radikaler, unbekümmerter, umwegloser noch als die meisten seiner Kollegen aufschrieb, was eigentlich Sache war. Corsos Schreib- und Sprechweise war die der New Yorker Bebop-Jazz-Ikonen, die überkommene Formen zerstörten, um neue zu schaffen. Es ging hier wie dort um nichts weniger als Revolution. Noch heute zollen US-Lyriker von Format den Versen des Village-Dichters aus der Bleecker Street ihren Respekt als unvermindert aktuell. Wie aktuell, zeigt hiermit die endlich auch komplett auf Deutsch vorliegende 1958er Sammlung Gasoline. Mit einer Einführung von Allen Ginsberg.