THOMAS COLLMER

Friedhofsruhe

Friedhofsruhe

Themen dieses experimentellen Romans: Sprache, Horror, Liebe, Sex, Tod, Maske. Nicht zuletzt: keimende Psychose. Als Hintergrund auch: Deutschland. Heimlicher Protagonist ist der Hamburger Hauptfriedhof Ohlsdorf, ein Gesamtkunstwerk. Und da ist Carl, ein junger Schriftsteller, der seinen Lebensunterhalt mehr schlecht als recht mit Nachhilfeunterricht verdient. Er fühlt sich angezogen vom Tod, vom nächtlichen Friedhof, besonders aber von der schönen, geheimnisvollen Vanessa. Nur auf den ersten Blick kann man ihn für einen Zyniker halten.

 

Paperback | 169 Seiten | ISBN 978-3-936271-57-7 | 14,00 Euro

14,00 €
In den Warenkorb
  • leider ausverkauft