ALEXANDER WALLASCH

Hotel Monopol

Roman

Die Taschenbuch-Ausgabe von Alexander Walls bemerkenswertem Roman-Debüt.

Die Kneipe wird hier zum Mikrokosmos der Welt. Bevölkert von skurrilen Gestalten und einem Besitzer, dessen Improvisation alle Fäden zusammenhält.

Ein Café in einer norddeutschen Großstadt. Doch es handelt sich nicht um ein gewöhnliches Café, in dem Schüler vormittags ihre Stunden schwänzen. Inmitten des Rotlichtmilieus gelegen, zieht es all die enthemmten, verrückten und manchmal auch gefährlichen Gestalten aus der Nachbarschaft an. Sie greifen in das Leben des Betreibers ein, als ob es ihr eigenes wäre.

»Hotel Monopol« ist direkter als andere Kneipenromane und häufig so schmutzig wie seine Umgebung. Mal witzig, mal erotisch, aber immer überraschend verlaufen die großen und kleinen Geschichten, die Alexander Wall zu einem großen, nicht mehr ganz fleckenlosen Teppich verwebt.

»Was für eine lustige Dauerparty, was für eine irrwitzige Schlittenfahrt, was für eine unwiderstehliche Höllenfahrt!«
(Matthias Matussek Feb. 2012)

 

Die Presse

»Ganz leichten Fußes führt Alexander Wall den Leser durch sein wohlig müffelndes und erschreckend lebendiges Panoptikum, in dem wenig Platz für Großzügigkeit und lange Kreditlinien bleibt: Abrechnungstag ist hier täglich.« (Welt am Sonntag)

»›Hotel Monopol‹ ist ein Update der Kneipenromane von Charles Bukowski oder Hubert Fichte.« (Financial Times Deutschland)

»Mit seinem Kneipenroman und jeder Menge Wortwitz ›beamt‹ Wall den Leser knietief in schmutzige Hinterhöfe. Und überall stellt man fest, dass man eigentlich gar nicht wieder weg möchte ...« (Inside)

 

Hotel Monopol

Broschur | 204 Seiten | 3. TB-Aufl. 2012 | 12,90 €(D) | ISBN 978-3-931555-56-6

12,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1