LINUS VOLKMANN

Endlich natürlich

»Hier sind Stühle, wenn ihr euch setzen wollt – und nun geht bitte.«

Wilhelm Bitter ist kein Freund von Geselligkeit, allerdings auch kein ernstzunehmender Gegner für sie. Sein Job als Caterer verbindet ihn wieder und wieder mit dem Unding Welt. Dabei husten, schnarren, klappern, lachen, atmen ihm all die Anderen zu laut und zu viel.

Und als wäre das nicht schon genug, ziehen die Umstände weiter an: Eine freundliche Stalkerin schmiert Mett in seine Fußmatte, »der Finne« wohnt überraschend mit einem Kleintier im Gepäck auf der Couch, Vater stellt seine jugendliche Geliebte vor und Wilhelm selbst verliebt sich in eine Legende – mindestens doppelt so alt wie er. Ist denn nie Ruhe?

»Linus Volkmann ist ein Indierock-­Thomas-Bernhard. Nur in lustig. Und er wiederholt sich nicht so oft. Linus Volkmann ist das freundliche Gesicht der Menschenfeindlichkeit. Man muss sich mit ihm auseinander­gesetzt haben, bevor man behaupten darf, heutzutage überhaupt klarzu­kommen.«
(Bernd Begemann)

Endlich natürlich

Broschur, mit s/w-Illustrationen | 176 Seiten | 1. Aufl. 2010 | 12,90 €(D) | ISBN 9783931555542

12,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1