LINUS VOLKMANN

super-lupo

jeder freund ist anders

Linus Volkmanns nur scheinbar naive Geschichte versetzt die Figuren aus den »Fix und Foxi«-Comics der 70er Jahre in die gar nicht mehr so naive Realität der 90er. Es geht Volkmann um gestörte Kommunikation. Seine Figuren sind alle sehr mit sich selbst beschäftigt, ihre Kommunikation untereinander ist eine Farce. Das tut zwar allen leid, aber keiner kann die Entfernung zu den anderen wirklich überbrücken. Dafür sprechen alle vorbehaltlos mit Tieren, die ihnen zwar nie antworten, was aber keinen ernsthaft zu stören scheint.

»super-lupo« ist ein Roman über Koketterie und Klassenkampf, Hass und abstruse Melodramatik – von wegen, es ginge um Freundschaft! Jeder Charakter in diesem Buch ist unabwendbar einsam und zutiefst schwermütig, und doch ist die Sprache, sind Lumpinchen, Pauli und Annabelle so unverschämt sympathisch und putzig, dass man sich an den Genuss von sauren Pommes oder einer vollreifen Grapefruit erinnert fühlt.

 

Die Presse

»Linus Volkmann ist Gott, und sein Super-Lupo eine Offenbarung. Vergesst alle, vergesst sogar Helge Schneider und den ganzen Rest sowieso. Ein Jahrhundertroman über Koketterie und Klassenkampf.« (V.A.K.U.U.M.)

»Das große Verdienst von Herrn Volkmann ist die treffende Skizzierung von peinlichen Situationen an der Schwelle zum Selbsthass: Wenn die Freundin sich fremde Männer zum Stöpseln einlädt und auch auf den besten Freund kein Verlass ist, wenn man also vor Enttäuschung fast keinen klaren Gedanken mehr fassen kann, fallen einem immer noch Dinge ein wie: ›jeden Bissen dreißigmal kauen‹. Die Botschaft dieser Coverversion eines Romans: Das Leben könnte niedlich sein, ist es aber nicht.« (Moritz Biber in junge Welt)

»Situationskomik, die bis in’s Detail aus dem Leben gegriffen ist. So wie im Buch redet die halbe Welt täglich aneinander vorbei, ohne es zu merken oder ohne den Willen und Glauben, daran was ändern zu können. Echter Volltreffer.« (www.waitingroom.de)

 

super-lupo

Broschur, mit Illustrationen von Ole Kaleschke | 160 Seiten | 1998, 5. Aufl. 2010 | 11,25 €(D) | ISBN 978-3-930559-47-3

11,25 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1