SEBASTIAN INGENHOFF

Rubikon

»Unsere Waffe war das Wort, aber wenn du in der Dritten bist, da hilft das Wort nun mal nicht viel. In der dritten Klasse wird relativ wortlos gekämpft.«

Deleuze, Foucault und drei dicke Freunde – die Welt aus der Sicht von achtjährigen Poststrukturalisten

Der Erzähler und seine beiden Freunde Lars und Lukacs sind frühreif und sensibel. Sie lesen Deleuze und unterhalten sich in Schlauberger-Sätzen, für die sie von ihren älteren Mitschülern unentwegt verprügelt werden. Ihr Leben ändert sich jedoch schlagartig, als sie ein Attentat auf den örtlichen Schlachthof verüben.

Formal ganz der klassischen Novelle verpflichtet, hat Sebastian Ingenhoff mit seinem erzählerischen Debüt ein amüsantes Paradox geschaffen: ein Kinderbuch, das gar keines ist. Von der Sprache und dem Sujet her hat man das Gefühl, sich in der Welt von »Der kleine Nick« zu befinden – und doch ist alles ganz anders. Hier nämlich geht es um Atheismus, Selbstbefriedigung, die Ziele der politischen Autonomen und das Freundschaftsideal eines Michel Foucault, vorgetragen aus der Perspektive von Kindern. Damit erzählt »Rubikon« auch von der Schwierigkeit, heute überhaupt noch Kind sein zu können, und den Abgründen, die sich auftun, wenn Kinder versuchen, allzu früh erwachsen zu werden.

»Ein Wellenbad des moralischen Pop-Diskurses.« (Linus Volkmann)

»Der Leser kommt aus dem Staunen nicht heil raus.« (Jens Friebe)

 

Die Presse

»(...) Revolte. Um die geht es hauptsächlich in dieser schönen Geschichte des jungen Kölner Debütanten. Eine intellektuelle Revolte, mit der man gar nicht früh genug anfangen kann.« (Cigdem Akyol in der taz)

»Voller Witz und postmodernem Einfallsreichtum schildert Sebastian Ingenhoff den weiteren Befreiungskampf seiner Protagonisten gegen Fleischesser, Schule und Dorf- Kleingeist, quasi jeder ›Satz ein Knaller‹, so wie es sich auch die drei tapsigen Poststrukturalisten für ihr weiteres Leben vorgenommen haben.« (Arno Raffeiner in Volltext)

 

Broschur, mit Illustrationen von Tania Hartmann | 110 Seiten | 1. Aufl. 2006 | 8,90 €(D) | ISBN 978-3-931555-81-8

Rubikon
8,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1